Facebook Twitter E-mail
Home Tischtennis Erneut Spitzenplätze bei Bezirksturnier

Erneut Spitzenplätze bei Bezirksturnier

Ausgestellt am 30. Januar 2017,

Am 15. Januar begann die diesjährige Turnierserie der Tischtennis-Jugend mit dem ersten Kreisranglistenturnier in Kronwinkl. Drei Further Spieler stellten sich in der jüngsten Altersklasse der Konkurrenz. Fabian Frankl wurde am Ende Erster, Michael Rettenberger Zweiter und Julian Pable verpasste nach mehreren unglücklichen Niederlagen den vierten Platz nur knapp.

Johannes Amann brauchte bei diesem Kreisturnier nicht anzutreten, da er bereits für das nächsthöhere Turnier im Bezirksbereich qualifiziert war. Dieses Ranglistenturnier fand am gestrigen Tag in Train statt. Johannes ging nach einer abklingenden schweren Erkältung noch leicht angeschlagen an den Start. Die meisten Gegner bereiteten ihm keine großen Schwierigkeiten – abgesehen von einem Straubinger Bezirksliga-Spieler, gegen den er in der Hinrunde der Liga leider verloren hatte. Diesmal konnte er jedoch seinen Gegner in einem relativ schnellen und meist hochklassigen Spiel äußerst knapp im fünften Satz bezwingen. Damit sicherte er sich den ersten Platz in seiner Altersklasse (13/14 Jahre).

Fabian und Michael hatten es mit unterschiedlich schweren Gegner in ihrer Gruppe zu tun. Unter anderem startete dort ein Landshuter Spieler, den beide bisher nicht besiegen konnten. Michael konnte sich gegen vier Konkurrenten souverän ohne Satzverlust durchsetzen, seine erste Niederlage musste er gegen Fabian hinnehmen, dem er trotz guter Leistung und sehenswerter Ballwechsel nicht mehr als einen Satz abnehmen konnte. Auch gegen den Landshuter konnte er leider nicht punkten. Am Ende wurden seine Ergebnisse mit einem hervorragenden dritten Platz belohnt.

Fabian hatte mit dem Großteil seiner Gruppe ebenfalls keine großen Schwierigkeiten und konnte ja seinen Vereinskameraden Michael in einem hochwertigen Spiel besiegen. Das entscheidende Spiel um den ersten Platz fand schließlich gegen den Landshuter “Angstgegner” statt. Den ersten Satz verlor er leider gegen seinen stark aufspielenden Gegner mit 8:11 Punkten. Im zweiten Satz kämpfte dann Fabian um jeden Punkt und gewann ihn am Ende mit 12:10 in der Verlängerung. Er stellte mehr und mehr sein Spiel um und verhinderte damit, dass sein Konkurrent sein Spiel auf die gewohnte Weise spielen konnte. Die beiden folgenden Sätze konnte er sich in vielen langen Duellen ebenso erkämpfen und damit den ersten Platz!

Gratulation, alle drei Further Spieler dürfen im März beim nächsthöheren Turnier mitmachen!

von links nach rechts: Michael Rettenberger, Johannes Amann, Fabian Frankl