Facebook Twitter E-mail
Home Tischtennis Further Tischtennisspieler dominieren Kreiseinzelmeisterschaft der B-Schüler

Further Tischtennisspieler dominieren Kreiseinzelmeisterschaft der B-Schüler

Ausgestellt am 9. Oktober 2016,

Am heutigen Sonntag fand in Neufahrn die Kreiseinzelmeisterschaft im Tischtennis statt. In der Altersklasse 2004 und jünger traten vier Spieler des DJK SV Furth an. Insgesamt gab es neun Teilnehmer, von denen kein einziger als schwach bezeichnet werden konnte – im Gegenteil.

Die neun Spieler wurden auf zwei Gruppen aufgeteilt, in denen jeder gegen jeden spielen musste. In der Gruppe 1 spielten Julian Pable und Fabian Frankl mit. Mit vier Spielern war die Gruppe zwar kleiner als die andere, allerdings spielte dort auch der Favorit des heutigen Tages mit. In der Gruppe 2 hatten Christopher Witthöft und Michael Rettenberger jeweils vier Spiele zu absolvieren und damit eins mehr als die beiden anderen. Bereits in dieser Gruppenphase zeichnete sich ab, dass alle vier Spieler aus Furth das Zeug hatten, auf den vorderen Plätzen zu landen. Am Ende wurde Fabian Frankl in drei sehr spannenden Spielen ungeschlagen Gruppenerster, Julian Pable erreichte durch sein hervorragendes Spiel in dieser leider sehr starken Gruppe den dritten Platz. In der anderen Gruppe dominierten die beiden Further Spieler mit Top-Leistungen; Michael Rettenberger wurde mit 3:1 Siegen Gruppenerster, Christopher Witthöft punktgleich Zweiter. Damit hatten alle vier die Finalrunde erreicht.

Die jeweils drei besten der Gruppen durften anschließend im K.O.-System den Kreismeister ermitteln. In der ersten K.O.-Runde spielten jeweils die Gruppenzweiten gegen die Gruppendritten der anderen Gruppe. Julian Pable hatte das Pech, ausgerechnet gegen seinen Vereinskameraden Christopher Witthöft antreten zu müssen. Trotz sehenswerter Leistungen, mit denen er Christopher immer wieder in Verlegenheit bringen konnte, musste er sich am Ende geschlagen geben und wurde schließlich Fünfter dieses Turniers. Das zweite Viertelfinale wurde zwischen einem Landshuter und einem Rottenburger Spieler ermittelt, bei dem sich der Favorit aus Landshut durchsetzen konnte.

Die beiden Halbfinalspiele waren an Spannung und Klasse kaum zu überbieten. Fabian Frankl musste gegen seinen “Angstgegner”, den Landshuter Favoriten Viet Phong Do antreten. In einem sehr hochklassigen, emotionalen und äußerst knappen Spiel konnte sich Fabian durchsetzen und stand damit im Finale! Der Gegner von ihm wurde im zweiten Halbfinale zwischen Michael Rettenberger und Christopher Witthöft ermittelt. Auch dieses Spiel war äußerst ausgeglichen und sehenswert – beide hätten es verdient gehabt, ins Finale zu kommen. Am Ende hatte dann Michael etwas mehr Glück und qualifizierte sich für das Spiel um den ersten Platz.

Es ging dann aber genauso spannend weiter: Das Spiel um den dritten Platz war voll von ausgezeichneten Ballwechseln, am Ende triumphierte Christopher Witthöft mit einer extrem guten Leistung über seinen Landshuter Gegner und wurde Dritter in dieser Konkurrenz.

Das Finale wurde dann von unseren routiniertesten Spielern Michael und Fabian bestritten, die eigentlich vom Alter her Schüler C sind und freiwillig in der nächsthöheren Altersklasse starteten! Beide zeigten hervorragende Schläge und Spielzüge, am Ende hatte aber Fabian Frankl mit seinem enormen Kampfgeist die Nase vorn und sicherte sich seinen Sieg in dieser Meisterschaft. Die drei ersten an diesem Tag haben sich für die Bezirkseinzelmeisterschaft in fünf Wochen qualifiziert.

Abschließend kann mit viel Respekt festgehalten werden, dass hier heute vier herausragende Further Spieler einen bemerkenswerten Sieg für unseren Sportverein nach Hause geholt haben. Gratulation!

kem-2016-2