Facebook Twitter E-mail
Home Ju-Jutsu Ju-Jutsuka beteiligen sich an Spendenaktion für Weisser Ring e.V.

Ju-Jutsuka beteiligen sich an Spendenaktion für Weisser Ring e.V.

Ausgestellt am 14. Juli 2016,

“Wer hilft dem Opfer, wenn alle den Täter jagen?” war eine Aussage des Mitbegründer des Weissen Ring e.V., Eduard Zimmermann, vielen Älteren bekannt von der Fahndungsserie “Aktenzeichen XY ungelöst”

Am vergangenen Wochenende fand bei herrlichem Sommerwetter in Herzogenaurach ein
outdoor-Trainingstag statt. Der Ju-Jutsu Verein hatte dazu eingeladen und mehr als 100 Teilnehmer, Jung und Alt, folgten der Einladung und erlebten Trainingseinheiten von kompetenten, über die Landesgrenzen hinaus bekannten, Referenten. Diese wiederrum spendeten ihr Honorar für einen guten Zweck, der Opferhilfeorganisation Weisser Ring e.V.

Die Verantwortlichen des Vereins legten noch eine Schippe drauf und verdoppelten den Spendenbetrag aus ihrer Vereinskasse. So kam am Ende die stattliche Summe von 5000 Euro zusammen. Vom Further „Nicht mit mir!“-Team beteiligten sich Johanna Brückner, Silke Schweibold-Thoma und Fritz Schweibold mit SV-Techniken für Kids an dem Trainingstag. Ihre Trainingsecke war stets gut besucht.

Die Spenden kommen Opfern von Gewalt und Kriminalität zu Gute.
Out in Herzi 2016_ScheckOut in Herzi 2016_1178Out in Herzi 2016_1202