Facebook Twitter E-mail
Home Fußball Furth enttäuscht gegen Rottenburg

Furth enttäuscht gegen Rottenburg

Ausgestellt am 10. November 2013,

Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse in Furth wurde die Partie zum Abschluss des Fußballjahres 2013 in Rottenburg ausgetragen. Eine mit Spielern aus dem Kreisliga-Team verstärkte Rottenburger Zweite ließ der DJK über 90 Minuten hinweg nicht den Hauch einer Chance. Dies lag vor allem auch daran, dass die DJK über weite Strecken Einsatz und Kampfbereitschaft vermissen  ließ. Vom Anpfiff weg lief man dem Ball hinterher und konnte keine Akzente setzen. So war es kaum verwunderlich, dass Kai Zimmermann insgesamt fünf mal hinter sich greifen musste. Dabei konnte er durch einige schöne Paraden noch Schlimmeres verhindern. Die Rottenburger hatten teilweise wenig Mühe, den Ball über einige wenige Stationen vor das Further Tor zu bringen. Tobias Zauner (14.) und Giovanni Matriciano (29.) stellten die 2:0-Führung für die Labertaler her. Etwas Hoffnung keimte bei der DJK auf, als Martin Vohberger nach einer Einzelaktion den Anschlusstreffer für die DJK erzielte (29.). Die Hoffnung dauerte aber nur kurz, bereits in der 36. Minute stellte Maximilian Kremser mit einem Fernschuss den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her.

Auch nach dem Seitenwechsel wurde es auf Seite der DJK nicht wesentlich besser, einige halbherzige Schussmöglichkeiten konnten erarbeitet werden, allerdings verlor man auch im zweiten Durchgang zu oft den Ball durch leichtfertige und überhastete bzw. unbrauchbare Abspiele. Und so war es kaum verwunderlich, dass der TSV Rottenburg noch zwei Tore draufsattelte. Nach einem Pfiff durch SR Schneeberger konnte Christoph Kindsmüller auf 4:1 stellen (76.), den Schlusspunkt setzte erneut Giovanni Matriciano nach einer Einzelleistung (86.).