Facebook Twitter E-mail
Home Archive for category "Fußball" (Page 5)

F- Jugend gewinnt zum Saisonstart 2014/15 das Turnier in Schmatzhausen

Ausgestellt am 21. September 2014,

Die neu formierte F- Jugend des DJK-SV Furth startete mit einer überzeugenden Leistung in die neue Saison und erzielte den ersten Platz von acht Mannschaften beim Saison-Start-Turnier der schmatzhausener Freunde. In der Vorrunde konnten Hohenthann und Weihmichl mit je 1:0 und Obersüßbach mit 2:1 besiegt werden. Im Endspiel um den 1. Platz hatte beim 12- minütigen Scheibenschießen Furth die Nase mit 3:1 vorne. Dies verspricht eine tolle Saison zu werden, wenngleich man in der Liga gegen anderes Kaliber bestehen muss wie Ergolding 1, Auloh 1, Altdorf 1, Geisenhausen 1, Kumhausen 1 und Bruckberg.

 

Foto

G-Jugend auf dem 8. Platz bei Jugendturnier

Ausgestellt am 22. Juli 2014,

Am 12. Juli 2014 veranstaltete der TSV Auloh eine Jugendturnierserie. Unsere G-Jugend hat den 8. Platz belegt.Jugendturnier TSV Auloh

F-Jugend bei Sparkassen Mini-WM

Ausgestellt am 21. Juli 2014,

Bei schönem Wetter namen unsere F-Junioren an der Sparkassen Mini-WM teil.Sparkassen-Mini-WM

Sparkasse hilft bei der Finanzierung eines neuen Kleinfeldtores

Ausgestellt am 22. Januar 2014,

Die Jugendabteilung bedankt sich bei der Sparkasse für die Zuzahlung zu einem neuen Kleinfeldtor.

20131106 Spendenübergabe Sparkasse (4)

Neue D2- Trikots

Ausgestellt am 22. Januar 2014,

Herzlichen Dank an die Fa. Normstahl und ihren Geschäftsführer H. Hartrampf. Sie bezahlten unserer Fußball- D- Jugend neue Trikots.

NormstahlEntrematic_Logo_RGB

DFB-Mobil in Furth

Ausgestellt am 22. Januar 2014,

JEDE MENGE SPASS hatten am 09.01.2014 16 Nachwuchskicker aus den Reihen der E-Junioren beim Stopp des DFB-Mobils in der Sporthalle des  Maristen-Gymnasium Furth.

Unter der Leitung der DFB-BFV Trainer Sebastian Lubojanski und Gerhard Brandlmeier wurden vor allem zeitgemäße Hallentrainingseinheiten für die E-Junioren demonstriert.

Im Anschluss fand im Vereinsheim in gemütlicher Runde noch eine Zusammenfassung des Gelernten statt. Gerhard Brandlmeier referierte darüber hinaus noch über Rassismus, Mädchenfußball und die Aus- und Fortbildung von Juniorentrainern.

DFBMobil1 DFBMobil8 DFBMobil2 DFBMobil3 DFBMobil4 DFBMobil5 DFBMobil6 DFBMobil7

Watt- Turnier 2014

Ausgestellt am 20. Dezember 2013,

Watten

Am Sonntag, 05. Januar 2014 veranstalten wir wieder unser Watt- Turnier im Sportheim Furth. Es gibt viele Preise zu gewinnen.   Einschreiben: 18:00 Uhr    Beginn: 19:00 Uhr  Startgeld: 12€ pro Mannschaft

DFB-Mobil im Further Maristen-Gymnasium

Ausgestellt am 8. Dezember 2013,

Großer Spaß für den Nachwuchs, ein lehrreicher Vortrag für die Vereinsführung.

Am 9. Januar 2014 um 18 Uhr besucht der Bayerische Fußball-Verband (BFV) und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den Verein DJK-SV Furth und wird mit der Further E- Jugend trainieren. Anschließend treffen sie sich im Vereinsheim mit Trainern von der DJK und aus der Umgebung und werden sie über wichtige Dinge im Umgang mit den Kids weiterbilden. Die Eltern sind hierfür herzlich eingeladen.

Seit Ende Mai 2009 sind 30 Fahrzeuge, gesteuert von 300 DFB-Mitarbeitern, in ganz Deutschland auf großer Tour. Im größten Landesverband Bayern sind allein vier Mobile unterwegs. Zur weiteren Qualifizierung der Basis wird das Mobil des Deutschen Fußball- Bundes, der mit 6,7 Millionen Mitgliedern und fast 26.000 Vereinen im Frühjahr 2009 neue Rekorde vermeldet hatte, Vereine besuchen. Seit 2009 wurden deutschlandweit rund 11.000 DFB-Mobil-Besuche durchgeführt. Dabei erreichte man 600.000 Menschen, 90.000 von Ihnen waren Trainer und Betreuer. In Bayern wurden alleine rund 1.800 DFB-Mobil-Besuche veranstaltet.

Mit seinen Fahrzeugen – bis unters Dach vollgepackten Kleintransportern – fährt der BFV bayernweit bis an die Eingangstür der Vereinsheime und somit direkt an die Basis. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben. Alle Vereinsmitarbeiter werden zudem über aktuelle Themen – Qualifizierung, Mädchenfußball, Rassismus und Integration – informiert.

„Mit dem DFB-Mobil bieten wir den Amateurklubs einen außergewöhnlichen Service. Wir erwarten uns eine nachhaltige Wirkung für die Basis“, sagt Hermann Korfmacher, 1.  FBVizepräsident, der den Amateurfußball im DFB-Präsidium vertritt. Der Besuch des DFB-Mobils in Furth wird zwei Schwerpunkte haben. Zum einen Praxistipps für ein modernes F- und E-Jugendtraining, bei dem die Jugendtrainer aktiv am Demonstrationstraining teilnehmen können. Der Vortrag zu verschiedenen aktuellen Themen des Fußballs bildet den zweiten Baustein beim Etappenstopp des DFB-Mobils in Furth. Nach ca. drei Stunden geht die Fahrt des DFB-Mobils weiter. Mit dem Mobil komplettiert der DFB sein Informations- und Service-Angebot gegenüber denVereinen. Unterstützung gibt es außerdem in Fachbüchern, im Internet über die www.DFB.de

E-Junioren werden Herbstmeister

Ausgestellt am 11. November 2013,

Nach dem Pokalsieg beim Vorbereitungsturnier in Schmatzhausen konnten die E-Junioren der DJK mit dem Meistertitel bereits den 2. Erfolg in der Herbstrunde feiern. In einer bis zum Schluss spannenden Runde konnte der Titel am letzten Spieltag durch einen 6:4 Auswärtserfolg in Hornbach bei einer gleichzeitigen Niederlage des Tabellenführers SC Bruckberg in Neuhausen gewonnen werden. Wenn auch letztendlich glücklich, war der Titelgewinn nicht unverdient, da die Mannschaft  der DJK spielerisch  die Beste  in dieser Gruppe war. Es wurden alle 17 Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2003 und 2004  gleichermaßen eingesetzt. Hier das Photo von der Feier nach dem letzten Spiel:

Meisterjubel E

Furth enttäuscht gegen Rottenburg

Ausgestellt am 10. November 2013,

Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse in Furth wurde die Partie zum Abschluss des Fußballjahres 2013 in Rottenburg ausgetragen. Eine mit Spielern aus dem Kreisliga-Team verstärkte Rottenburger Zweite ließ der DJK über 90 Minuten hinweg nicht den Hauch einer Chance. Dies lag vor allem auch daran, dass die DJK über weite Strecken Einsatz und Kampfbereitschaft vermissen  ließ. Vom Anpfiff weg lief man dem Ball hinterher und konnte keine Akzente setzen. So war es kaum verwunderlich, dass Kai Zimmermann insgesamt fünf mal hinter sich greifen musste. Dabei konnte er durch einige schöne Paraden noch Schlimmeres verhindern. Die Rottenburger hatten teilweise wenig Mühe, den Ball über einige wenige Stationen vor das Further Tor zu bringen. Tobias Zauner (14.) und Giovanni Matriciano (29.) stellten die 2:0-Führung für die Labertaler her. Etwas Hoffnung keimte bei der DJK auf, als Martin Vohberger nach einer Einzelaktion den Anschlusstreffer für die DJK erzielte (29.). Die Hoffnung dauerte aber nur kurz, bereits in der 36. Minute stellte Maximilian Kremser mit einem Fernschuss den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her.

Auch nach dem Seitenwechsel wurde es auf Seite der DJK nicht wesentlich besser, einige halbherzige Schussmöglichkeiten konnten erarbeitet werden, allerdings verlor man auch im zweiten Durchgang zu oft den Ball durch leichtfertige und überhastete bzw. unbrauchbare Abspiele. Und so war es kaum verwunderlich, dass der TSV Rottenburg noch zwei Tore draufsattelte. Nach einem Pfiff durch SR Schneeberger konnte Christoph Kindsmüller auf 4:1 stellen (76.), den Schlusspunkt setzte erneut Giovanni Matriciano nach einer Einzelleistung (86.).