Facebook Twitter E-mail
Home Archive for category "Uncategorized" (Page 2)

Neue Trikots für unsere G-Jugend

Ausgestellt am 27. November 2015,

G-Jgd Trikot Eichstetter

Große Freude bei kleinen Kickern: Die Firma Eichstetter hat die  G-Jugend des DJK-SV Furth mit einem kompletten Satz neuer Trikots  ausgestattet. „Wir unterstützen gerne die Nachwuchsarbeit in unserer  Heimatgemeinde“, sagte Helmut Eichstetter, als er pünktlich zum Beginn  der kalten Jahreszeit die Langarm-Dressen, die ganz in den  Vereinsfarben grün gehalten sind, an die jüngsten Fußballer des  Sportvereins übergab. Sowohl bei den Trainerinnen Sandra und Juliane  Eibl sowie Daniela Kaindl als auch bei den Kindern ist die Freude  groß, ab sofort in neuer Ausstattung auf die Jagd nach Toren und  Punkten zu gehen.
Die Jugendabteilung bedankt sich recht herzlich bei der Fa. Eichstetter für die großzügige Spende !

Spiel und Sport für Kinder beginnt bald wieder!!!

Ausgestellt am 18. September 2015,

Ab 28.09.2015 finden unsere gewohnten Stunden “Spiele und Sport für Kinder” wieder statt.

Kindergartenkinder, 3 – 6 Jahre montags von 16:00 – 17:00 Uhr

Grundschulkinder, 6 – 10 Jahre montags von 17:00 – 18:00 Uhr.

 

Es freuen sich auf Euch: Christine, Anja, Sabine und Sophie

Dorfmeisterschaft im Kleinfeldtennis und Boccia

Ausgestellt am 14. September 2015,

 

Bei herrlichem Spätsommerwetter konnte am 12. September 2015 die 2. Dorfmeisterschaft im Kleinfeldtennis und Boccia durchgeführt werden.

10 Mannschaften mit jeweils 4 Spielern waren gemeldet. Für die Austragung wurde Gruppe A und B gebildet. In der jeweiligen Gruppe spielte jeder gegen jeden. Im Finale spielten die Gruppenersten gegeneinander um den Sieg und die Gruppenzweiten um den dritten Platz. Gegen Abend standen die Platzierungen fest:

1. Platz für das Team “Tischtennis”

2. Platz für das Team “Privat”

3. Platz für das Team” Augustiner 1″

Das Team “Gemeinde” vertreten mit den 3 Bürgermeistern Horsche, Popp, Fürst und Gemeinderat Gewies  konnte in diesen Disziplinen nicht überzeugen und wurde Letzter.

 

 

IMG_0009 IMG_0013

 

 

 

IMG_0014 IMG_0015 IMG_0018

 

Ferienprogramm III

Ausgestellt am 24. August 2015,

Besuch bei der Polizei am 2. Tag des Ferienprogramm vom DJK Furth

Vor einigen Tagen durften 22 Kinder und 5 Betreuer zur Polizeiinspektion Landshut fahren. Vermittelt durch die Ju-Jutsu-Abteilung Furth, machten sich die Damen der Gymnastik-Abteilung Spiel und Sport für Kinder und Ü40 mit fünf Fahrzeugen auf den Weg dahin. Nachdem die Kinder und ihre Betreuer durch die schwere Tür das Gebäude betreten hatten, wurden sie von zwei netten Polizeibeamten in Empfang genommen. Diese führten sie quer durch das Haus in einen Sitzungssaal. Dort erklärten sie den Anwesenden den Aufbau der Uniform und die vielen Dinge, die ein Polizist so mit sich führen muss.

Handschellen, Schutzwesten, Munition und vieles mehr konnten einfach angefasst werden.Version 2 Polizei2

Natürlich gab es auch unter den Kindern eine Menge „Verbrecher“, die mit den Handschellen gefesselt werden „mussten“. Nach der Besichtigung der Zellen, beeindruckt von der betonierten Liege und der festeingebauten Toilette, ging es weiter zum Schießkino.Polizei1

Hier konnten sie sehen wie Schießübungen ablaufen und die Polizisten für den Einsatz geschult werden. Geduldig wurden die vielen Fragen beantwortet, die jetzt natürlich zu den Waffen, Szenarien und Verbrechern kamen.

Draußen wurden dann von den Hundeführern die speziell ausgebildeten Hunde vorgestellt. Eine kleine Vorführung der Hunde und Ihrer Herrchen rundete das Ganze ab.

Zum Abschluss ging’s dann quer zur Altstadt rüber zu  Mc Donalds wo bereits Tische für das Further Ferienprogramm reserviert waren. Dort wurde für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Ihrer Betreuer gesorgt. Alle konnten sich über ein kleines Big Mac oder Chicken Menü freuen, gesponsert von Frau Eisenschink-Rampf.

Vielen Dank für diesen tollen Tag in Landshut, wir hoffen, dass dieser Ausflug nächstes Jahr wieder stattfinden kann.

 

 

Ferienprogramm II

Ausgestellt am 23. August 2015,

Ein Ferientag mit viel Bewegung beim Further Ferienprogramm

“Heuer haben die Kindergartenkinder auch einen Tag im Ferienprogramm” meinte Christine Paintner, vom Team „Spiel und Sport für Kinder“ des Further Sportvereins. Mit Unterstützung der Volleyballabteilung hat die Kinderturntruppe einen tollen Vormittag für Kinder aus der Verwaltungsgemeinschaft Furth organisiert. Ein großer Turnparcours mit Ausleih-Stationen der Bayerischen Sportjugend Landshut wurde aufgebaut. Turnparcours1Mit riesiger Rutsche, Lianenschwingen über den Krokodilteich, Purzelbaumstation, Lauf- und Schwungtuchspielen verging der Vormittag rasend schnell. Gemeinsam mit den Kindern wurde beschlossen, dass dies nächstes Jahr wiederholt werden soll. Am Ende versteckten sich die Kinder im 15 Meter-langen Mattentunnel und überraschten die Eltern mit einem lauten “Gebrüll”.Turnparcours4 Damit ging ein erfolgreiches 3-tägiges Ferienprogramm für Kinder von 4-12 Jahren zu Ende.

Ferienprogramm I

Ausgestellt am 23. August 2015,

Kürzlich trafen sich 30 gutgelaunte Kinder zum Ferienprogramm der Abteilungen Gymnastik „Spiel und Sport für Kinder“ und Ju-Jutsu in Furth. Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ verbrachten die Kinder einen Tag im Further Sportheim. Version 2Von Ihren Betreuern Anja Spies und Sabine Schweibold wurden sie nach einer Kennenlernrunde auf das Thema durch gemeinsame Spiele für Drinnen und Draußen eingestimmt. Nach einem Mittagessen „Hot Dogs“ erklärte ihnen Christine Paintner wie wichtig auch eine gute Ernährung für das Wohlbefinden und ein harmonisches Miteinander ist.

Version 2

Mit ihren selbstgemachten „grünen Smoothies“ konnte sie die Teilnehmer beeindrucken.Selbst der „Wiesensmoothie“, verfeinert durch Erdbeeren und Bananen, mundete allen. Neue Vorschläge und Kreationen wurden eingebracht und prompt von Frau Paintner umgesetzt.  Danach ging es mit den Ju-Jutsu Trainern Nina Willert, Silke Schweibold-Thoma und Sophie Fritzsche ins Dojo. Mit spielerischem Raufen und Rangeln setzten sich die Kinder mit dem Thema Rücksichtnahme und Toleranz, sowie Körperwahrnehmung auseinander.
Hierbei lernten sie auch sich gegenseitig zu vertrauen und die eigenen Stärken kennen. Am Spätnachmittag wurden die zufriedenen Kinder von ihren Eltern abgeholt und hoffen auf eine Wiederholung in den nächsten Ferien.Version 2

 

Aktuelle Gesellschaftsthemen in der Jugendleiterausbildung beim DJJV – Pilotprojekt mit dem Bundesinnenministerium

Ausgestellt am 20. Juni 2015,

Die Further Demokratietrainerin der Deutschen Sportjugend Sabine Schweibold wurde für die Umsetzung eines Pilotprojekts des Bundesinnenministeriums ausgewählt.

Dabei sollen aktuelle gesellschaftliche Themen in die sportliche Trainer- und Übungsleiterausbildung gebracht werden. Diskriminierung und Rassismus stehen im Mittelpunkt. Primär sollen Trainer und Übungsleiter für die Thematik sensibilisiert und geschult werden. Zielgruppe sind weiterhin Jugendleiter und in der sportlichen Jugendarbeit tätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die im vergangenen Jahr von der Deutschen Sportjugend ausgebildeten Demokratietrainer wurden für das Projekt als Netzwerkpartner ausgewählt. Kürzlich fand deshalb an der Sportschule Kamen-Kaiserau, bei Dortmund, ein entsprechendes Seminar der Demokratietrainer statt. Dabei wurde ausgelotet welche Möglichkeiten es für die Umsetzung gibt. Unterstützt wurden die Demokratietrainer dabei von Fachreferentinnen der Deutschen Soccer Liga und Angelika Riebler von der Hessischen Sportjugend. Sie coacht derzeit mehrere Projekte zur Demokratieförderung und Bekämpfung des Rechtsextremismus.

Partner für das Pilotprojekt sind verschiedene Sportfachverbände und Sportjugenden auf Landes- bzw. Bezirksebene. Als einziger bundesweiter Sportverband konnte der Deutsche Ju-Jutsu-Verband gewonnen werden. Bei der aktuellen Ausbildung von Jugendleitern in Niedersachsen wird das Pilotprojekt umgesetzt. In mehreren Lehreinheiten werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei u.a. mit interaktiven Methoden sensibilisiert und informiert. Die Lerneinheiten werden in das zweite Modul der Ausbildung, Anfang August in Hannover, integriert. Der Jugendvorstand des Deutschen Ju-Jutsu-Verbands freut sich über eine Vorreiterrolle, die hoffentlich auch Beispiel für andere Sportverbände und -organisationen ist.IMG_0882

Erfolgreiche Teilnahme am DJK Jugendquiz

Ausgestellt am 30. November 2014,
21 Kinder und Jugendliche versammelten sich zum Jugendquiz der Sportjugend des DJK-Diözesanverbandes Regensburg am16. November 2014 in Beucherling. Die Veranstaltung motivierte sechs Mannschaften mit drei bzw. vier Personen zum gemeinsamen Wissensaustausch. Neben der Abfrage von Wissen sollte die Veranstaltung den Gemeinschaftssinn unter den Jugendlichen fördern.
Jeweils 20 Fragen aus den Themengebieten „Allgemeines“,„DJK und Kirche“, „Geschichte und Politik“ sowie „Sport“ mussten beantwortet werden. Für jede richtige Antwort gab es einen Punkt. Vor Beginn einer Fragerunde konnte jede Mannschaft einmal einen Joker setzen, der die erreichte Punktzahl verdoppelte. Somit waren maximal 100 Punkte zu erzielen. Nach der Begrüßung durch den Jugendleiter der DJK Beucherling, Herrn Manfred Senft, den Grußworten der stellvertretenden Vorsitzenden der DJK Beucherling, Frau Irmgard Humbs, und einem Impuls durch den Geistlichen Diözesanbeirat, Stadtdekan Roman Gerl, konnte der Rätselspaß auch schon beginnen.
Mit Fragen wie: Wie heißt der höchste Berg Deutschlands?,Wer hat von Gott die Zehn Gebote auf dem Berg Sinai erhalten?, In welchem Jahr trat das Grundgesetz in Kraft? oder Wieheißt das Spielgerät (Ball) beim Eishockey? mussten sich alle teilnehmenden Mannschaften auseinandersetzen.Nach drei Stunden Rätselspaß standen die Platzierungen fest: die DJK Beucherling I nutzte den Heimvorteil und ging als
Sieger hervor. Auf den weiteren Rängen folgte der DJK-SVFurth III und die DJK Beucherling II.
Den Platz auf dem Siegertreppchen verpassten die Mannschaften DJK-SV Furth II (Platz 4), DJK-SV Furth I (Platz 5) und DJK Reichenbach (Platz 6).
Zum Schluss der Veranstaltung gab es jedoch nur Gewinner denn alle Teilnehmer-/innen erhielten einen Softball sowie eine „Schutzengel-Kette“ als Geschenk und tolle Preise, darunter zahlreiche T-Shirts, Dusch- und Handtücher, Kulturbeutel, Konferenztaschen oder Kugelschreiber. Ein herzliches Dankeschön geht an Manfred Senft und dem Helfer/innenteam der DJK Beucherling für die hervorragende Unterstützung bei der Durchführung der Veranstaltung.
Quelle: DJK Aktuell 3/2014
Die Further Teilnehmer kamen aus den Abteilungen Ju-Jutsu und Volleyball, wobei Volleyball die vereinsinterne Wertung gewann!
Als Betreuer waren mit in Beucherling Christian Zeiler (Volleyball) und Fritz Schweibold (Jugendleiter).
Die Rückemldungen der Further Teilnehmer lassen darauf schließen, dass wir auch im kommenden Jahr an dem Wettbewerb teilnehmen werden.

Familiensportfest am 24.05. für Jung und jung Gebliebene

Ausgestellt am 5. April 2014,

Am 24.05. findet auf dem Gelände der Grund- und Mittelschule Furth das Familiensportfest des DJK Sportvereins statt. Die Idee stammt von Georg Pfüller, Trainer der Fußballmannschaft und Jugendleiter Fritz Schweibold.Olympia

Bei einem Fest im vergangenen Jahr wurde die Idee geboren. Der Jugendleiter und Abteilungsleiter Ju-Jutsu, Peter Zehetmaier, übernahmen die Organisation und Koordinierung. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass sich alle Abteilungen an der Veranstaltung beteiligen und entsprechend einbringen. Am Vormittag präsentieren sich die Abteilungen in der Schulturnhalle und bieten Mitmachangebote an. Nach dem Mittagessen wird eine Art „Familienolympiade“ durchgeführt, bei der es nur Gewinner gibt. Teams, jeweils bestehend aus einem Kind und einem Erwachsenen, müssen verschiedene sportliche Aufgaben erfüllen und bekommen dafür Punkte. Jedes Team erhält eine Urkunde und ein kleines Geschenk. Zum Abschluss des Sportfestes werden die Urkunden überreicht. Ein umfangreiches Rahmenprogramm, wie alkoholfreie Cocktails, Smoothies, Getränke, Fitnesstets und eine Tombola mit attraktiven Preisen runden die Veranstaltung ab. Folgende Partner beteiligen sich: Bayerische Sportjugend, Jugendleitung des Diözesanverbands Regensburg, Weisser Ring, Turngemeinde Landshut, LaVita,  sowie die Familien Pfüller und Paintner.  Die Verpflegungspreise sind absolut familienfreundlich. Verschiedene Ehrengäste sagten ihre Teilnahme bereits zu, Vorstand Rudi Zeiler übernimmt die Schirmherrschaft. Der DJK Sportverein präsentiert auf diese Weise das vielfältige Angebot für alle Altersgruppen, besonders jedoch für die Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen. Gerade in diesem Bereich ist die deutliche Zunahme der Mitgliederzahlen, nämlich um fast 20 Prozent im Zeitraum der letzten beiden Jahre, sehr  beeindruckend.

Die gesamte Bevölkerung, Mitglieder und Nichtmitglieder des Sportvereins sowie alle übrigen Interessierten sind zur Veranstaltung, die bei jeder Witterung stattfindet, ganz herzlich eingeladen.

Ein besonderer Dank geht an das Organisationskomitte, das sich im Vorfeld jede Menge Arbeit gemacht hat. Die Arbeitstreffen waren stets von gegenseitiger Wertschätzung und Konstruktivität geprägt.

Gütesiegel für DJK SV Furth – erst das 2. in Deutschland!

Ausgestellt am 18. März 2014,

Stellvertretend hat Peter Zehetmaier für den DJK SV Furth die Auszeichung des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes entgegengenommen. Der Sportverein erhielt das Gütesiegel für seine vorbildliche Präventionsarbeit. Diese Auszeichnung wurde bisher in Deutschland erst zum 2. Mal vergeben! Herzlichen Glückwunsch und den größten Dank an alle, die hierzu aktiv mit beigetragen haben. Urkundenübergabe